Sterbebegleitung


Die Hospizarbeit Helmstedt e.V. hat sich die ambulante Begleitung von Schwerstkranken, Sterbenden und ihren Angehörigen zur Aufgabe gemacht. Geschulte Ehrenamtliche begleiten die Betroffenen in ihrer gewohnten Umgebung. Dazu kommen die Sterbebegleiter ins Haus, Pflegeheim oder Krankenhaus und nehmen sich Zeit zum Zuhören und Dasein und vermitteln dabei ein Stück Normalität – ein Stück Lebensfreude.

Die Begleitung ist für Sie kostenlos.

 

Oberstes Ziel ist das Wahren oder Schaffen von Lebensqualität, wobei medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Fürsorge gleichberechtigt gesehen werden.

 


"Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig. Und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können."

Cicely Saunders, Begründerin der modernen Hospizbewegung

Begleitet. - auch in Zeiten von Corona

Wir sind weiterhin für Sie da und nehmen Anfragen zur Begleitung von schwerkranken Menschen gern entgegen. Dabei müssen wir uns an die politischen Vorgaben halten.

Gerne finden wir individuelle Lösungen.

Wir können teilweise weiterhin persönlich Begleiten.

Wir telefonieren und schreiben Nachrichten- per WhatsApp oder Mail, oder auch per Brief.

So können wir persönlich im Kontakt sein, Sie weiterhin beraten und Ihnen zuhören.

Wir wünschen Ihnen Mut und Zuversicht durch diese Zeit.

Ihre Hospizarbeit Helmstedt

 

Foto: Hospizarbeit Helmstedt e.V.