Abschied vom still geborenen Kind

Entwurf/Ausführung der Grabanlage für Sternenkinder: Markus Richter, Richter Naturstein Helmstedt
Entwurf/Ausführung der Grabanlage für Sternenkinder: Markus Richter, Richter Naturstein Helmstedt

Grabanlage für Sternenkinder in Emmerstedt

Fehl-, Früh- oder Totgeburten mit einem Gewicht von unter 500 Gramm sind von der Bestattungspflicht ausgenommen und werden daher zumeist nicht beigesetzt. Für trauernde Eltern eine schwer zu ertragende Situation. Angesichts dieser Problematik hat 2014 eine Arbeitsgruppe eine Grabanlage für Sternenkinder auf dem Friedhof Emmerstedt initiiert und realisiert, die 2021 erweitert wurde. Diese gruppiert sich um ein zentrales Denkmal für alle Sternenkinder – ob bestattet oder nicht. 

 

Möglich wurde beides durch die große Spenden­bereitschaft engagierter Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, für die wir sehr dankbar sind. Eltern haben seither die Möglichkeit, ihre Kinder würdevoll beizusetzen. Sie finden ein individuell gestaltetes Grab für ihr Kind – und einen Ort zum Trauern. Jeden ersten Samstag im November findet die Bestattung der Sternenkinder statt. 

  

Förderer und Sponsoren

Eine Vielzahl an kleinen und mittleren Spendenbeträgen für die notwendig gewordene Erweiterung der Grabanlage für Sternenkinder ermöglichte im Herbst 2020 und Frühjahr 2021 den Bau zweier weiterer Ringe. 

 

Förderbetrag ab 500 €uro

 

Avacon Netz GmbH, Schöningen

Conni Bosse, Helmstedt

Bürgerstiftung Ostfalen, Helmstedt

Andreas Clare, Königslutter

Dreyer Bestattungsbedarf GmbH, Steinfeld

Heinz-Dieter Eisermann, Helmstedt

Ev.-luth. Kirchengemeinden St. Walpurgis Helmstedt, Georg Calixt Helmstedt, Büddenstedt und St. Petri Emmerstedt

Feuerbestattungen Braunschweiger Land GmbH, Braunschweig

Hans-Jürgen und Ingeborg Krumpelt, Helmstedt

Fa. Markus Richter GmbH Naturstein

Rotary Club Helmstedt

Udo Heinrich und Elke Wenck, Helmstedt

Volksbank e.G., Wolfenbüttel

Wolfsburger Elfen helfen e.V., Wolfsburg

 

Allen Förderern uns Sponsoren sei herzlich gedankt!

 

Beteiligte und Ansprechpartner

Jeder Mensch erlebt und verarbeitet Trauer auf eigene Weise. Gemeindepfarrer begleiten ein Stück auf dem Trauerweg. Außerdem stehen die Seelsorgerinnen in der HELIOS Klinik St. Marienberg Helmstedt und der Kirchengemeinde St. Petri in Emmerstedt sowie die Hospizarbeit Helmstedt e. V. zur Verfügung.

 

Hospizarbeit Helmstedt e. V.

Max-Planck-Weg 1

38350 Helmstedt

Tel.: 05351 5448349

info@hospizarbeit-helmstedt.de

 

HELIOS St. Marienberg Klinik Helmstedt

Susanne Pudeck-Voges

Ev. Klinikseelsorge

Conringstraße 26

38350 Helmstedt

Tel.: 05351 148181

krankenhausseelsorge@helios-kliniken.de

 

Kirchengemeinde St. Petri Emmerstedt

Am Lehberge 16

38350 Helmstedt

Tel.: 05351 3654

st.petri-emmerstedt@t-online.de

 

Projektträger in Kooperation

Förderverein Emmerstedt e. V.

Flachsweg 5

38350 Helmstedt-Emmerstedt

Tel.: 05351 31186

foerderverein-emmerstedt@gmx.de 

 

Hospizarbeit Helmstedt e. V.

Max-Planck-Weg 1

38350 Helmstedt

Tel.: 05351 5448349

info@hospizarbeit-helmstedt.de